Historisch-Archäologische Gesellschaft
Frankfurt am Main e.V.
Verein für das Historische Museum und das Archäologische Museum

Vorträge und Exkursionen

Mittwoch, 3. Januar 2018


© Generaldirektion Kulturelles Erbe RLP

„vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel“
Tagesfahrt nach Mainz zur Landesausstellung anlässlich des 70. Jubiläums des Bundeslandes‚ Führung: Daniel Geißler M.A.

Eintritt und Führung: € 4,50, Treffpunkt: Mainz Hauptbahnhof, Haupteingang, 10.30 Uhr,
Anmeldung erbeten unter (069 212 37773) oder: E-Mail: heidrun.czarnecki@stadt-frankfurt.de

Samstag, 20. Januar 2018, 11 Uhr


© Archäologisches Museum Frankfurt

„Götter der Etrusker zwischen Himmel und Unterwelt“
Exklusivführung: Dr. Carsten Wenzel
Bis heute faszinieren uns die über 4000 Jahre alten Funde aus etruskischen Heiligtümern und Gräbern Mittelitaliens. Bereits in der Antike galten Religion, Kulte und Bestattungspraktiken des bis heute immer noch geheimnisvollen Volkes der Etrusker als einzigartig. Seine Kultur prägte wie keine andere die Ursprünge Roms und seine weitere Entwicklung.

Archäologisches Museum Frankfurt, Karmelitergasse 1,
Eintritt für Mitglieder frei, Gäste werden um eine Spende gebeten.

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18 Uhr


© M. Eberlein, Archäolog.
Staatssammlung München

“Die Kelten an der oberen Donau (5.-1. Jh. v. Chr.)“
Vortrag: Dr. Wolfgang David, seit Januar 2018 neuer Direktor des Archäologischen Museums Frankfurt, berichtet über sein bisheriges Tätigkeitsgebiet.
Als erster erwähnte der griechische Geschichtsschreiber Herodot im 5. Jahrhundert v. Chr. Kelten an der oberen Donau. Süddeutschland ist heute eine der wichtigsten Fundlandschaften der keltischen Archäologie. Ausgehend vom Beispiel des keltischen Oppidums von Manching, am Donausüdufer beim heutigen Ingolstadt gelegen, werden verschiedene Aspekte der Archäologie und Geschichte der Kelten in Südbayern erläutert.

Archäologisches Museum Frankfurt, Karmelitergasse 1,
Eintritt für Mitglieder frei, Gäste werden um eine Spende gebeten.

Sonntag, 18. März und Samstag, 26. Mai 2018, jeweils 11 bis 13


 

„Römerberggeschichten: „Von reichen Kaufleuten, mächtigen Kaisern und steinernen Katzen“
Kinder (ab 8 Jahre) erkunden mit ihren Eltern/Großeltern die Geschichte(n) ihrer Stadt
Führung und Spurensicherung mit Cajus Reinhold Frick

Treffpunkt: Museumskasse Historisches Museum Frankfurt, Teilnahme frei,
Anmeldung erbeten unter Tel.: 069 212 37773 oder: E-Mail: heidrun.czarnecki@stadt-frankfurt.de

Dienstag, 3. April 2018


Bildnachweis: Citè de l‘architecture et du patrimoine, museé des monuments francais, Paris
© Departement de la Vendee, CDME/Foto: Patrick Durandet

„Richard Löwenherz - Geschichte und Mythos“
Tagesfahrt nach Speyer und zum Trifels mit Rundgang im Dom, geführtem Besuch der Ausstellung „Richard Löwenherz“ im Historischen Museum der Pfalz und Besichtigung der Reichsburg Trifels (Anweiler), Schatzkammer und Staatsgefängnis der Stauferzeit, mit Sonderausstellung „Richard Löwenherz – Gefangener auf dem Trifels“

Abfahrt 8.30 Uhr pünktlich, Berliner Straße, Rückseite Paulskirche, Rückkunft ca. 20.00 Uhr
Kosten: Busfahrt, Eintritte und Führungen (bei Beteiligung von 20 Personen) 65.- €

Ausführliches Programm und verbindliche Anmeldung bei:
Primus Tours, Am Hauptbahnhof 10
Tel. 069 2385 100, E-Mail: golf@primustours.de

Mittwoch, 11. April 2018, 18 Uhr


© Wappen Ugelheimers (Wikipedia)

„Kaufleute, Pilger, Buchdrucker. Frankfurter und andere Deutsche im Venedig der frühen Renaissance“
Vortrag: Dr. Christoph Winterer aus Anlass der Peter-Ugelheimer-Ausstellung im Frankfurter Dommuseum.
Ende des 15. Jahrhunderts bestanden zwischen der Messestadt Frankfurt und der Handelsmetropole Venedig neben vielfältigen Wirtschaftsbeziehungen von Frankfurter Kaufleuten wie Peter Ugelheimer auch rege Kontakte zu deutschen Pionieren venezianischen Buchdrucks wie Nikolaus von Frankfurt. Begeisterte Berichte deutscher Palästina-Pilger vermitteln uns ein Bild der Lagunenstadt und seiner Kunstszene jener Zeit.

Historisches Museum Frankfurt, Leopold Sonnemann-Saal, Saalhof 1,
Eintritt für Mitglieder frei, Gäste werden um eine Spende gebeten.

Mittwoch, 18. April 2018, 18 Uhr


Abb.: Eberbacher Hof (Weißfrauenstr. 5, Papageigasse 9) Foto von Carl AbtHistorisches Museum Frankfurt / M. (C 18.475)

„Verloren und vergessen: die Klosterhöfe in der ehemaligen Frankfurter Altstadt“
Vortrag: Hans-Otto Schembs
Nur noch Name und Lage des Hainer Hofs erinnern an einen der einst 16 Stadthöfe auswärtiger Klöster in der Frankfurter Altstadt. Sie waren vom Hochmittelalter bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts ein wichtiges Bindeglied zwischen den Klöstern und dem wirtschaftlichen, kirchlichen und politischen Leben der Stadt.

Historisches Museum Frankfurt, Leopold Sonnemann-Saal, Saalhof 1,
Eintritt für Mitglieder frei, Gäste werden um eine Spende gebeten.

Mittwoch, 16. Mai 2018, 18 Uhr

Mitgliederversammlung der Historisch-Archäologischen Gesellschaft im Archäologischen Museum Frankfurt, Karmelitergasse 1

Dienstag bis Donnerstag, 29.-31. Mai 2018


© W. David

Studienfahrt: „Auf den Spuren von Eiszeitjägern, Kelten und Römern zwischen Altmühl und Donau“
Dr. Wolfgang David, begleitet eine dreitägige Studienfahrt in sein bisheriges Tätigkeitsgebiet. Ziele sind unter anderem das keltische Oppidum von Manching und das zugehörige kelten römer museum, das keltische Oppidum von Kelheim samt Archäologischem Museum, römische Grenzkastelle wie Abusina/Eining oder Celeusium/Pförring und der römische Limes. Im Tal der unteren Altmühl werden bedeutende Höhlenfundplätze aus der Altsteinzeit besucht.

Abfahrt: 8:00 Uhr pünktlich, Berliner Straße, Rückseite Paulskirche, Rückkunft: gegen 21:00 Uhr
Kosten (bei Beteiligung von 25 Personen): 355 €, Gäste 370 €.

Ausführliches Programm und verbindliche Anmeldung bis 19. Mai 2018 bei:
Primus Tours, Am Hauptbahnhof 10
Tel. 069 2385 100, E-Mail: golf@primustours.de

Sonntag, 8.Juli 2018, 11 Uhr


Foto: G. Hautsch

Begleitveranstaltung zum „Saalhofgeflüster“ mit Michael Quast
Das „Geburtstagsgeschenk der Historisch-Archäologischen Gesellschaft anlässlich der Eröffnung des Historischen Museums ist eine Hörinstallation der Fliegenden Volksbühne und des Hessischen Rundfunks im Wechselausstellungsraum des Historischen Museums.
Zu hören vom: 26. Oktober 2017 bis 15. Juli 2018

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Franfurt am Main, Amt für Wissenschaft und Kunst,
der HFM Managementgesellschaft für Hafen und Markt mbH und der Mainova AG.
Historisches Museum Frankfurt, Leopold Sonnemann-Saal, Saalhof 1, Eintritt frei